Spiele zur Goldenen Hochzeit

Witzige Hochzeitsspiele lockern die Feier zur Goldenen Hochzeit auf und sorgen damit für einen amüsanten Abend. Sie dürfen gar nicht mehr bei einer Hochzeitsfeier fehlen! Natürlich sollten dabei immer die Wünsche des Ehepaares beachtet werden. Wir wünschen viel Spaß dabei!

Fingerkunst

Auf einem weißen DIN A3-Papierbogen (Pappe) wird ein großes Herz gemalt. Alle Gäste hinterlassen mit Wasserfarben oder anderer Farbe ihren Daumenabdruck auf dem Bogen. Schön ist es, wenn jeder eine andere Farbe benutzt. Dann wird der Name des "Künstlers" und ein paar kurze persönliche Grußworte an das Paar dazu geschrieben. In die Herzmitte folgen dann später die Daumenabdrücke des Paares. Dieses Herz wird dem Paar als schönes Geschenk und Erinnerung an die Goldene Hochzeit überreicht.

 

Puppentheater

So etwas freut das Goldene Hochzeitspaar: die engsten Vertrauten führen ein Puppentheater auf. Ganz einfach geht das, in dem man ein altes Laken nimmt und Schlitze reinschneidet. Die Handpuppen lassen sich aus Socken mit Knöpfen (als Augen, Frisur) nähen. Typische Kleidung des Paares kann man auf die Socken malen (gestreifter Pullunder, karierte Bluse usw.). Dann kann man lustige Alltagsszenen des Paares und auch ihre Lieblingslieder dem Publikum vorführen.

 

Zeitungs-Wirrwarr

Pro Runde werden zwei Zeitungen (am besten die Ausgaben vom Hochzeitstag des Jahres) wirr durcheinandergelegt. Zwei Spieler sollen so schnell wie möglich die Zeitungen ordnen und glätten. Wer die Zeitung als erster richtig geordnet hat ruft 'Fertig'. Nun muss die Richtigkeit kontrolliert werden. Hat dieser alles korrekt sortiert, hat er gewonnen und wenn nicht, geht der andere Spieler als Gewinner hervor.

 

Reise nach Jerusalem

Die Reise nach Jerusalem kann man noch etwas abwandeln. Vor allem zur Goldenen Hochzeit kann man ein Spiel FÜR das Brautpaar daraus machen. Wie gehabt wird die Reise nach Jerusalem gespielt, wobei sich das Paar das Spektakel anschauen darf und nicht mitmachen muss. Es werden Stuhlreihen aufgebaut, wobei immer ein Stuhl weniger da ist, als Teilnehmer. Stoppt die Musik, muss sich jeder einen Stuhl sichern. Der Verlierer jeder Runde zieht aus einem Topf eine kleine Aufgabe, die es dann für das Brautpaar zu erfüllen gilt: zum Beispiel den Einkauf einmal erledigen, des Rasen mähen usw.